Stark fürs Internet - Präventionspuppenbühne in Schwarmstedt

Stark fürs Internet

09.Dez.2015

Zwei Drittel der Sechs- bis 13- jährigen Kinder haben laut einer Studie Zugang zum Internet.
Ihnen sollen mit dem Stück Netzdschungel  der Puppenbühne der Polizei Lüneburg auf kindgerechte Weise die Gefahren aufgezeigt werden, die das Internet birgt.
Eine niedliche Maus lockt Informationen aus dem 10jährigen Tobi und sammelt Daten, die Tobi im Internet unbedarft hinterlassen hat. Am Ende verlangt die Maus,  die zur Ratte mutiert, dass er ihr eine Pizza und dann sogar ein I-Phone bestellt.
Natürlich endet das Stück gut und Tobi vertraut sich seiner Mutter an, was genau der richtige Weg ist.
 
Die Polizeipuppenbühne ist ein fester Bestandteil der Polizei und hat ihren Sitz in Lüneburg. Sie ist zuständig für die gesamte Polizeidirektion Lüneburg, welche sich von Harburg bis in den Süden nach Schwarmstedt erstreckt.
Mit kindgerechten Präventionsstücken sind die drei Beamten,  Michael Heinke, Inga Heikens und Julia Mitwollen, die mit ganzem Herzen bei der Sache sind, unterwegs.
 
In der ersten Dezemberwoche war die Präventionspuppenbühne der Polizei in Schwarmstedt im Uhlehof.
Organisiert wurde die Vorstellung durch die Polizeistation in Schwarmstedt und das Programm "PaC" - Prävention als Chance der Samtgemeinde Schwarmstedt.
Zweimal täglich wurde in dieser Woche, das Stück "Netzdschungel" für die dritten und vierten Klassen der Grundschulen Schwarmstedt, Hodenhagen, Buchholz, Bothmer und Lindwedel gespielt.
Bei den insgesamt fast 380 Kindern kam das Stück sehr gut an. Es wurde gelacht und gegruselt, aber am Wichtigsten: es blieb einiges im Gedächtnis. Dieses bewiesen die Kinder in dem Nachbereitungsunterricht, der in jeder Klasse durch die Polizeibeamten Sandra Wiechers, Präventionsbeauftragte der Polizeistation Schwarmstedt und
Frank-Henry Leithoff, Beauftragter für Jugendsachen bei der Polizeiinspektion Heidekreis, durchgeführt wurde.
Am 30. November fand ergänzend ein Elternabend statt, in welchem das Stück vorgespielt wurde und die Eltern viele nützliche Informationen bekamen.
 
Alles in allem war der Einsatz der Polizeipuppenbühne ein großer Erfolg, unter anderem auch wegen der guten Zusammenarbeit der Polizei und der Samtgemeinde, die den Uhlehof für diese Veranstaltung zur Verfügung stellte und dafür sorgte, dass die PaC-Managerin Nicole Mittelstaedt  die einzelnen Termine begleitete.
 

Übersicht der Aktuellmeldungen