PaC - Prävention als Chance - Gewaltprävention und zum sozialen Lernen

Vortrag in Schwarmstedt zur Medienerziehung "Whatsapp, Instagram und Facebook: Was geht Eltern das an?"

25.Apr.2016

Wie soll eine Erwachsenengeneration Kindern und Jugendlichen einen kompetenten Umgang mit Internet und Smartphones vermitteln, wenn sie selbst komplett ohne groß geworden ist?

Auf Einladung des Präventionsrates am PaC-Standort der Samtgemeinde Schwarmstedt referierte hierzu der Sozialpädagoge, Eltern-Medien-Trainer und Vater Moritz Becker vor Eltern und anderen Interessierten.

Die Veranstaltung fand statt am Donnerstag, dem 21.4.2016, in der Mensa der KGS Schwarmstedt.

 

Jugendlichen fehlen die Vorbilder in der Mediennutzung, Schule und Eltern leider auch die Vorbilder in der Medienerziehung.

Seit 2007 kommt die Organisation smiley e.V. regelmäßig einmal im Jahr in die 6. und 7. Klassen der Wilhelm-Röpke-Schule (Kooperative Gesamtschule) nach Schwarmstedt. Die Internetschulung gehört zum Maßnahmenpaket des Schulentwicklungsprojektes “Soziales Lernen“. In zwei Schulstunden werden die Jugendlichen von Experten ganz persönlich und professionell geschult und auf die Gefahren im Internet hingewiesen.

Ergänzend zu diesem Angebot wird als Gemeinschaftsprojekt der Kooperativen Gesamtschule und des Präventionsrates ein Fachvortrag für Eltern angeboten.

Auch in diesem Jahr kam Moritz Becker von smiley e.V. nach Schwarmstedt, um den Eltern die Welt von Whatsapp, Instagram, Snapchat und Co unterhaltsam mit vielen amüsanten Beispielen auf eine sehr lehrreiche Art und Weise zu erklären. Moritz Becker lieferte kein Patentrezept, gab seinen Zuhörern in dem anderthalbstündigen Vortrag aber eine Menge an guten Ratschlägen mit auf dem Weg. „Sie können die Kinder im Internet nicht kontrollieren“, stellte er gleich zu Beginn der Veranstaltung fest. „Vermitteln Sie ihnen lieber einen gesunden Umgang mit der Privatsphäre und geben Sie ihnen die Fähigkeit mit ihrem Handy in Freiheit umzugehen“.

Eltern sollten Ihren Kindern viel Aufmerksamkeit entgegenbringen und ihnen gegenüber Vertrauen und Anerkennung zeigen. So können sie lernen mit ihrer Freiheit umzugehen.

 

Moritz Becker ist Sozialpädagoge, Eltern-Medien-Trainer und "nebenbei" selbst Vater zweier Mädchen. Er arbeitet für den Verein smiley e.V. aus Hannover. Außerdem ist er Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Hildesheim und freiberuflich für den Verein Blickwechsel und als Dozent für die niedersächsische Landesmedienanstalt tätig.

Veranstaltungsplakat als PDF

Schwarmstedter Rundschau vom 4.5.2016

Bericht der KGS Schwarmstedt

 

Übersicht der Aktuellmeldungen